Bestrafung

Wenn es un der BDSM Szene um Bestrafung geht, denken die meisten an Spanking, Peitschenhiebe oder sonstige körperliche Züchtigung. Mich persönlich auf diesem Wege zu bestrafen wäre jedoch sehr kontraproduktiv. Ich musste meinem Daddy klarmachen, dass auch wenn das Spanking mal etwas härter ausfällt es für mich nie eine wirkliche Bestrafung ist. Klar kann es auch mal unangenehm wehtun oder eben nicht lustgewinnend sein, jedoch befreit es etwas in meinem Kopf das für mich schwer zu erklären ist, ich fühle mich erleichtert und auch trotz der Schmerzen glücklich und ausgeglichen. Somit können wir körperliche Züchtigung nicht als echte Strafe nutzen. Jedoch nutzen wir gerne das sogenannte „Funishment“ , falls ich Daddy einfach mal necke und das ganze eher spielerich zu betrachten ist.

Also dachte sich Daddy sich eine Bestrafung aus, die wohl eher als solche zu betrachten ist. Er kaufte mir eine Schreibfeder mit Tintenfass und möchte nun, wenn ich eine Regel breche, wie zum Beispiel die von der Bettzeit, dass ich zehn Mal den Satz : „Daddy gab mir eine Schlafenszeit, also muss ich diese respektieren“, schreibe. Dasselbe muss ich machen wenn ich meine zwei Früchte täglich nicht esse; dann mit dem Satz : „Ich muss mich für Daddy gesund ernähren“. Ich habe bis jetzt noch keine Regel gebrochen, doch ich dachte, ist schon nicht so schlimm, zehnmal einen Satz schreiben geht doch… Dann versuchte ich es mal….Hmm falsch gedacht; mit der Schreibfeder, ohne zu kleckern, einen Satz zu schreiben erfordert doch schon etwas Übung.

Eine andere Bestrafung ist, wenn ich zum Beispiel nicht genügend trinke, will mein Daddy entweder einen Eiswürfel ganz auf meinem Rücken schmelzen lassen oder mich in eine kalte Dusche stecken. Wie ich finde sehr gemein, ich hasse Kälte und bin eine absolute Frostbeule also immer schön austrinken.

Da wir noch nicht so viele feste Regeln haben, gibt es bei uns bis jetzt auch keine weiteren Bestrafungsmaßnahmen. Doch sollten die Bestrafung immer individuell angepasst sein, damit sie irgendwie Sinn ergeben.

In dem Sinne… bleibt schön brav

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: