Regeln

Daddy hat mir vor kurzem ein paar Regeln gegeben an die ich mich halten muss. Es sind nicht viele, da er selbst sich erst langsam vorantastet. Eine der ersten Regeln die ich bekomme habe ist es. meinen Daddy angemessen zu begrüßen. Egal ob wir zu Hause sind oder uns irgendwo treffen, möchte er gerne mit Handkuss begrüßt werden. Dies ist für mich eine wundervolle Art meinem Daddy meinem Respekt und meine Liebe zu ihm zu zeigen.

Eine weitere Regel, die er aufgestellt hat ist meine Zu-Bett-geh-Zeit, da ich wie bereits erwähnt eine schlechte Schläferin bin und mich Nachts dann plötzlich mit Videoprojekten oder Bastelarbeiten beschäftige, statt schlafen zu gehen, kommt es dann oft genug vor dass ich am nächsten Tag übermüdet bin und mich natürlich nicht besonders gut fühle. Ich selbst habe da eine schlechte Kontrolle über mich, da ich schon mein ganzes Leben lang schlecht geschlafen habe und immer etwas schwer zur Ruhe komme. Somit sah mein Daddy wohl Handlungsbedarf und gab mir die Regel immer um spätestens 0.00h im Bett zu sein. Außer an seinen freien Tagen, da darf ich dann mit ihm so lange aufbleiben wie ich möchte.

Die dritte Regel lautet : Es jeden Tag zwei Stücke Obst. Ich ernähre mich an sich gut, koche immer frisch und esse auch viel Gemüse, aber leider happert es am Obst. Ich habe Schwierigkeiten täglich frisches Obst zu essen, einfach weil ich nicht so mag und nur Bananen essen ist langweilig. Also hat Daddy mir erlaubt dass ich mir auch frische Smoothies zubereiten darf. Nun muss ich auch selbst dafür sorgen dass immer genug Obst da ist und falls nicht, muss ich eben Neues einkaufen gehen.

Die vierte und derzeit letze Regel ist dass ich täglich zwei Flaschen Wasser trinken muss. Das Problem habe ich schon lange, dass ich einfach nicht genug trinke, nicht aus Trotz oder dass ich ungern Wasser trinke, ich mag sowieso keine Softdrinks oder Säfte, sondern weil ich oft einfach nicht durstig bin und dann auch nicht daran denke. Leider merke ich es immer am darauffolgendem Tag dass ich nicht genug getrunken habe, weil ich dann Kopfschmerzen kriege. Somit will Daddy sicherstellen dass ich genug Flüssigkeit zu mir nehme und errinert mich daran.

Die Regeln sollen mein Wohlergehen sicherstellen und sind nicht dazu da nur dass ich Regeln habe. Daddy gibt mir zwischendurch natürlich auch immer wieder mal Aufgaben und Erledigungen, die aber täglich variieren. Weitere Regeln werden wohl nach und nach folgen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: